Rad-Viertel: Neue Weinviertel Donau Radtour

Unsere Sommerausgabe will zum sportlichen Freizeitvergnügen animieren und stellt unter dem Titel „bike the winehills“ die zahlreichen Radtouren vor, die mit vinophilen Bezeichnungen zu Radtouren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden einladen.

Mit dem Fahrrad lässt sich das Weinviertel auf besondere Weise er-fahren: Genussvolle Stärkung, das eine oder andere Glas Wein und viele interessante Stationen liegen auf den Stecken, kaum ein Winkel unserer schönen Region, den man nicht mit dem Rad erkunden kann.

Die Streckenbeschreibungen finden Sie auch hier zum Nachlesen

Am 15. Juni wurde nun zeitgleich mit dem Radklassiker „in velo veritas“ mit der Weinviertel Donau Radtour eine neue Radroute im südlichen Weinviertel eröffnet, die mit insgesamt 635 Höhenmetern durch die zehn Gemeinden Korneuburg, Stockerau, Spillern, Leobendorf, Harmannsdorf, Stetten, Enzersfeld, Hagenbrunn, Bisamberg und Langenzersdorf führt.

„Es ist gelungen, alle touristischen Highlights entlang der Strecke einzubinden, beispielsweise die Perlen- und Fossilienwelt Weinviertel in Stetten und die Burg Kreuzenstein“, so Hannes Weitschacher, Geschäftsführer der Weinviertel Tourismus GmbH. Darüber hinaus wurden auch die beiden Stadtkerne von Korneuburg und Stockerau in die Radroute eingebunden. Für Genussradler gibt es entlang der rund 53 Kilometer langen Weinviertel Donau Radtour eine beschilderte Abkürzung zwischen Leobendorf und Korneuburg. „Diese ›Achterschleife‹ bietet die Möglichkeit einer Teilung der Weinviertel Donau Radtour in einen westlichen und einen östlichen Rundkurs mit rund 29 bzw. 34 Kilometern“, erläutert Sabine Schwinn, Projektleiterin der Weinviertel Tourismus GmbH. Die neue Radroute entspricht den Niederösterreichischen Kriterien für Ausflugsradrouten und wurde auch entsprechend beschildert. Nahe an der Bundeshauptstadt Wien mit direkter Anbindung an den Donauradweg ist die Donau Radour auch öffentlich sehr gut erreichbar.

Umgesetzt wurde die neue Weinviertel Donau Radtour im Rahmen des LEADER Projektes Weinviertel an der Donau. Ziel war es, eine neue Leit- und Ausflugsradroute im Weinviertel zu schaffen. Die Namensgebung „Weinviertel Donau Radtour“ begründet sich vor allem durch die überregionale Wahrnehmbarkeit. Der Routen-Name unterstreicht einerseits den Status der Region als Einstiegstor zur Destination Weinviertel, andererseits wird auch die direkte Anbindung an den Donauradweg deutlich. Zusätzlich ist die Nutzung der beiden etablierten Marken „Weinviertel“ und „Donau“ für ein überregionales Marketing von Vorteil.

Detailinformationen zum Streckenverlauf sind digitalisiert unter www.weinviertel.at zu finden.

Foto: Weinviertel Tourismus

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.