Spitzenkoch Bernie Rieder kreiert für Bäckerei Geier

Er hat bei Starköchen wie Eckart Witzigmann, Reinhard Gerer, Roland Trettl und Walter Eselböck gelernt und als Küchenchef in einer Reihe von Haubenlokalen auf höchstem Niveau gekocht, wie etwa im Restaurant „Das Turm“, „Graf Hunyady“ und im „MAK“. Bekannt ist Bernie Rieder aber auch durch seine ORF-Show Wild Cooking sowie Auftritte in den „Das Match“ und „Das Rennen“. Jetzt kreiert der Spitzenkoch für Geier. Die Bäckerei.

“Neben der Kreation von immer neuen kulinarischen Highlights ist mir der sorgfältige und respektvolle Umgang mit frischen, regionalen Lebensmitteln wichtig,” sagt Bernie Rieder, der gebürtige Burgenländer, der nun in Deutsch-Wagram lebt, und ist damit genau auf der Wellenlänge vom kreativen Weinviertler Bäckermeister Gerald Geier. Bei einem guten Glaserl Grüner Veltliner schmiedeten die beiden Pläne für eine regionale Kooperation. Das erste Ergebnis — zwei Salate nach Rezepten von Bernie Rieder — gibt’s nun exklusiv in den Fachgeschäften der Bäckerei Geier.

Cous Cous & Caesar’s

Ein besonderes Geschmackserlebnis ist der Cous Cous Salat, verfeinert mit Zucchini und Cranberries, dazu Rucola und geschmorte Karotte. Bernie Rieder ist ja bekannt dafür, einheimische Gerichte gerne mit fremdländischen Zutaten und Gewürzen kombiniert. So auch hier mit einer raffinierten marokkanischen Gewürzmischung. Der zweite Salat ist ein wahrer Klassiker, der vor allem durch Rieders Dressing besticht: Für den Caesar’s Salad verwendet er Romana- und Vogerlsalat, Parmesan sowie geröstete gewürfelte Semmeln, besonderes passend für Geier. Die Bäckerei. „Weitere Kreationen“ aus den Häusern Rieder/Geier wird es passend zur jeweiligen Jahreszeit geben“, macht Gerald Geier Appetit auf mehr. Man darf gespannt sein!

 

Fotos: Bäckerei Geier
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.