Unterretzbach: Harald Pollak für NÖ Wirtshauskultur

Top-Wirt Harald Pollak übernimmt als neuer Obmann der NÖ Wirtshauskultur ab sofort die Agenden von Ulli Amon-Jell, die nicht nur Gründungsmitglied sondern auch zehn Jahre lang Obfrau war.

Seit 20 Jahren sind die vielversprechenden grünen Schilder am Ortseingang und an Gasthäusern ein Markenzeichen für echte niederösterreichische Küche, gehobene Qualität und gepflegtes Ambiente. Jetzt, zum zwanzigjährigen Jubiläum der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, stehen den Gästen rund 260 Wirtshäuser zur Auswahl. Maßgeblich zu der positiven Entwicklung hat Ulli Amon-Jell, beigetragen, die seit 20 Jahren Teil der Wirtshauskulturgeschichte ist und seit zehn Jahren als Obfrau fungiert. Sie selbst bezeichnete sich stets als Hüterin der traditionellen Genüsse und ist Wirtin mit Leib und Seele. „Ulli Amon-Jell ist im Wirtshaus aufgewachsen, in ihren Adern fließt Wirtshausblut. Sie war über ein Jahrzehnt hinweg nicht nur Gesicht der Wirtshauskultur, sondern auch Sprachrohr und erste Anlaufstelle für die Mitgliedsbetriebe. Ihr Rücktritt ist mit großem Wehmut verbunden. Ihre vollbrachten Leistungen sprechen für sich“, sagt Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Nach rund 20 Jahren Wirtshauskultur-Erfolgsgeschichte tritt Ulli Amon-Jell mit einem lachenden und weinenden Auge als Obfrau zurück: „Es war eine wunderbare Erfahrung für mich und es hat auch im Leben alles seine Zeit. Gerade in den letzten Jahren übernimmt die nächste Generation die Führung in unseren Wirtshäusern. Tolle junge Leute, die viel herumgekommen sind und die bei erfolgreichen Köchen ihre Erfahrungen gesammelt haben. Da ist es jetzt auch an der Zeit, die Niederösterreichische Wirtshauskultur mit einem ,jungen Gesicht‘ zu repräsentieren“, so die waschechte Wirtin vom Gasthaus Jell in Krems an der Donau. Als Vorstandsmitglied bleibt sie der Wirtshauskultur weiterhin erhalten.

Harald Pollak vom Retzbacherhof in Unterretzbach, übernimmt nun das Zepter und hat mit 1. November die Agenden des Obmannes übernommen hat. Der Top-Wirt des Jahres 2013, der mit unübersehbarer Leidenschaft und Sachverstand seinem Beruf nachgeht, verkörpert herausragend die Werte der Niederösterreichischen Wirtshauskultur. In seinem Wirtshaus werden ausschließlich regionale und authentische Speisen mit höchstem Qualitätsanspruch serviert.

www.retzbacherhof.at

Pressefoto: zVg | NLK J.Burchhart

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.