Neu: Therapiehof Glasermühle

Ein ganz besonderes Projekt für ganz besondere Kinder wird in Steinebrunn in idyllisch-ruhiger Lage, eingebettet in die sanfthügelige Weinviertler Landschaft zwischen Falkenstein, Herrnbaumgarten und Drasenhofen am 12. März eröffnet. Hier sind gute Therapeuten gefragt!

Renate Dolleisch ist selbst Mutter eines Sohnes mit besonderen Bedürfnissen und hat viele Jahre mit der Suche nach guten Therapieplätzen und fähigen Therapeuten zugebracht. „Natürlich war mir da kein Weg zu weit“, erinnert sie sich an viele Reisen, die aber auch mit großartigen Erfolgen verbunden waren. Entgegen ärztlicher Prognosen machte ihr Sohn kolossale Fortschritte und so wuchs mit den Jahren die Vision, im Weinviertel einen Therapiehof zu schaffen, der die besten Therapieformen vereint und Wegstrecken für Eltern und Kinder zumutbar macht.

Am 12. März wird nun der neue und einzigartige interdisziplinäre Therapiehof mit Behandlungsschwerpunkt Pädiatrie eröffnet. Er beeindruckt durch seine qualitativ hochwertige und großzügige Ausstattung und soll auch für neurologische und geriatrische Patienten nutzbar sein. Für das Projekt werden nun die besten Therapeuten der Region aus diesen Fachbereichen gesucht, um bei dieser einzigartigen Gelegenheit mit dabei zu sein!

 

Renate Dolleisch mit Sohn und Ergotherapeutin Tina Fuhrmann
Initiatorin Renate Dolleisch mit Sohn und Ergotherapeutin Tina Fuhrmann (Foto: privat)

Therapiezentrum sucht noch Therapeutinnen und Therapeuten

Gesucht werden Logopädinnen, Ergotherapeutinnen, Physiotherapeutinnen, Hippotherapeutinnen und Psychologinnen (sowie natürlich jeweils auch in männlicher Form). „Voraussetzung zum Mitmachen sind mehrjährige Berufserfahrung in der Selbständigkeit, Teamgeist, Engagement sowie verschiedene berufsbezogene Fortbildungen wie etwa Bobath, SI, Zollinger, Cranio Sacraltherapie und ähnliche“, so Ergotherapeutin Tina Fuhrmann von der Projektleitung. Geboten wird ein sehr schöner, komplett neu eingerichteter Therapiehof mit hochwertiger Basisausstattung in den jeweiligen Therapieräumen sowie ein großartiges Areal, das auch Therapie im Freien ermöglicht! Ein wettergeschützter Außenbereich mit SI-Ausstattung und Kletterwand, Hochbeete und sogar ein Reitplatz für Hippotherapie stehen hier zur Verfügung!

Für die Therapeuten gibt es einen Aufenthaltsraum mit Küche und ein geräumiges Büro, so wird der Therapiehof auch für alle Therapeuten in der Freiberuflichkeit eine wunderbare Option im interdisziplinären Austausch zu arbeiten und doch selbständig tätig zu sein! Therapiestart ist im März geplant.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.