Geier Gänserndorf: Alles neu

Grund zum Feiern gibt es bei der Bäckerei Geier, denn am 29. August werden die Filiale der Bäckerei und das Café in Gänserndorf nach einem gelungenen Umbau wiedereröffnet.

„Unsere Bäckerei mit dem Café in Gänserndorf ist schon seit der Eröffnung sehr beliebt. Mit dem Umbau können wir unseren Anspruch an gute Gästebetreuung und die Natürlichkeit, auf die wir bei allen unseren Produkten Wert legen, noch besser erfüllen“, freut sich Gerald Geier, der seit 15 Jahren die Geschicke des Familienbetriebes lenkt. Das schlichte urbane Design verbindet die Kaffeehauskultur mit natürlichem und ansprechendem Ambiente. Materialien wie Altholz und natürliche Webstoffe, passend zum Weinviertel, unterstreichen die Verbundenheit mit der Region und dem Handwerk. Der gesamte Gastgarten wurde überdacht und neu adaptiert. „Teile des Gastgartens haben wir jetzt direkt an das Café angeschlossen und so zusätzlichen Raum geschaffen. Damit ist auch eine großzügigere Trennung zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich möglich“, erklärt Geier. Ein Bildreihe des wohl bekanntesten  lokalen Künstlers, Gottfried Laf Wurm, betont diese regionale Verbundenheit der Bäckerei zusätzlich. Hinter den Kulissen wurden auch für die Mitarbeiter perfekte Strukturen geschaffen, um das wachsende kulinarische Angebot im Café und das laufende Backen vor Ort optimal zu organisieren. Bei der Außengestaltung wurde ebenfalls darauf geachtet, dass sich das Lokal gut in seine Umgebung einfügt.

Wenn die Ideenbäckerei Geier feiert – dann können alle mitfeiern
Die Wiederöffnung der Filiale in Gänserndorf wird mit einer ganz besonderen Markteinführung gefeiert. Geier: „Erstmals gibt es unseren Geier-Kaffee auch für zu Hause.“ Die zwei Kaffeesorten Geier Nr. 1, die beliebte Espresso Bohne nach Wiener Tradition, und Geier Nr. 2, der milde, gemahlene Filterkaffee, perfekt fürs Frühstück, wurden schon immer in einer speziellen Mischung von Julius Meinl für  Geier geröstet, um ein unvergleichliches Aroma zu erzielen.

Außerdem gibt es anlässlich der Eröffnung das unvergleichliche, handgefertigte Geier Brot zum Sensationspreis. Bei so vielen Neuerungen bleibt die Ideenbäckerei der hohen Qualität treu. Für unsere Brote verwenden wir nur Mehle aus 100 % Marchfelder Getreide und ziehen täglich fünf verschiedene Natursauerteige zur Reife. Unser BIO Getreide kommt ausschließlich aus Österreich, auf künstliche Zusatzstoffe, Stabilisatoren oder Geschmacksverstärker verzichten wir zur Gänze“, so der Bäckermeister. Zur Eröffnung des Cafés in Gänserndorf gibt es das Weinviertler Landbrot, die Melange und die Topfengolatsche um nur € 1,-.

Über die Ideenbäckerei Geier
Die Ideenbäckerei Geier wurde bereits 1902 gegründet. Heute führt Gerald Geier in der vierten Generation die mittlerweile 25 Bäckereifachgeschäfte und Cafés sowie die Backstube in Strasshof. Zahlreiche Erfolge beim Internationalen Brotwettbewerb „Brot aus Europa“, sowie die dreimal erhaltene Auszeichnung beste Bäckerei Ostösterreichs zeigen die hohe Qualitätsorientierung der Ideenbäckerei. Insgesamt wurden bereits 32 Produkte mit Medaillen ausgezeichnet und der Bäckerei 2012 das AMA-Handwerkssiegel verliehen.

www.geier.at

Foto: Bäckerei Geier

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.