Marktkieker für Bäckerei Geier

In Berlin wurde die Strasshofer Ideenbäckerei Geier dieser Tage mit dem Marktkieker 2014/2015, dem wichtigsten Unternehmerpreis der Backbranche im deutschsprachigen Raum, ausgezeichnet.

Im Rahmen einer festlichen Gala im Hotel Adlon in Berlin hat das Fachmagazin Back Journal die Marktkieker 2014 / 2015 vergeben. Unter den diesjährigen Preisträgern waren auch Gerald und Erika Geier, die nach Überzeugung der unabhängigen Fachjury Konzepte entwickelt haben, die beispielgebend für die gesamte Branche sind. Glaubwürdigkeit und Regionalität spielten da gerade bei der Ideenbäckerei Geier aus Strasshof an der Nordbahn eine entscheidende Rolle. Denn praktisch alle relevanten Rohstoffe werden hier nachprüfbar aus der Region bezogen. Mit seinem Konzept der Jahreszeitenbäckerei garantiert Bäckermeister Gerald Geier saisonale Frische: Viele Produkte sind nur für einen bestimmten Zeitraum im Programm der Bäckerei – eben dann, wenn die Rohstoffe auch regional geerntet werden können. Aus der Jurybegründung: „Vorbildlich ist ebenso die Mitarbeiterführung bei Familie Geier. Filialwettbewerbe und ein gut strukturiertes System der Förderung machen die Mitarbeiter zu Mitdenkern. Schließlich zünden Gerald Geier und Erika Geier-Tschernig für die Kinder als Kunden von Morgen ein Ideen- und Produktfeuerwerk, das seinesgleichen sucht. Bei Geier ist klar, wofür man steht: Echte Weinviertler Brotkultur! Echt regional! Echt natürlich! Echte Handarbeit!“

Der Marktkieker
Der Marktkieker ist die wichtigste Auszeichnung für Bäcker in Deutschland, der Schweiz und Österreich und wird von einer unabhängigen Fachjury aus Journalisten, Preisträgern, Vertretern von Forschung und Lehre, Marketingexperten und Systemgastronomen verliehen. Die Preisträger gelten als Vordenker der Branche, die sich ihrer Tradition bewusst sind, aber als modernes Handwerk ganz nah am Kunden arbeiten. Der Marktkieker wurde als Branchenpreis bereits 1987 erstmals vergeben, Er stellt vor allem die unternehmerische Leistung der Bäcker in den Vordergrund. Betriebe, die den Marktkieker erhalten, sind vorausschauend, innovativ, besinnen sich auf das Handwerk und entwickeln Ideen, die für andere Bäcker ein Vorbild sein können.

Die Bäckerei Geier
Seit 1902 wird bei Geier Weinviertler Brotkultur gelebt. Gerald Geier führt die Geschicke des Familienbetriebes in vierter Generation nun schon seit 15 Jahren. Heute hat Geier ein Team von 250 engagierten und Mitarbeitern und zählt damit zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Region. Am Samstag, den 11. Oktober 2014, von 13 bis 19 Uhr, lädt Geier in die offene Backstube in Strasshof ein.

www.geier.at
www.backjournal.de

Fotos: zVg © Thomas Rosenthal

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][su_carousel source=“media: 5508,5509,5510″ limit=“100″ link=“lightbox“ target=“blank“ width=“1000″ height=“520″ items=“1″ title=“no“]

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.